Das Gebiet

Das Unternehmen Gelisi Antonio erstreckt sich über eine Fläche von 330 Hektar, im Herzen der “ GRAVE DEL FRIULI “, ieses Gebiet befindet sich auf einer Höhe von 112 Metern und wird durch die Voralpen geschützt. Das Gebiet wird charakterisiert durch eine , es handelt sich um ein weiträumiges Gebiet, das durch die Überschwemmungen der Flüsse Meduna und Cellina geschaffen wurde, die im Laufe der Jahrtausende enorme Ablagerungen von kalkhaltigem Dolomitgestein geführt haben, einem Gestein, dass dem Berg durch die Kraft des Wassers entrissen wurde. Das Voralpenland hat das Gebiet Grave nicht nur geschaffen, durch die Voralpen wird das Gebiet auch von den kalten Nordwinden geschützt In früherer Zeit führte durch das Land der Familie Gelisi die Via Ungaresca,, ie von den Pilgern genutzt wurde, um in das Heilige Land zu reisen. Als Zeuge dieser Epoche gibt es heute noch eine Brücke aus römischer Zeit.
An der Grenze des Firmengrundstücks gab es früher eine kleine Kirche, die Sankt Thomas, geweiht war, sie wurde im 18. Jahrhundert auf Wunsch des Grafen von Ragogna zerstört. In den Archiven der Pfarrei gibt es Beweisstücke dazu.